JUNGLE CAMP KITING MIT MEMENTO


PRO TIPPS ZUM JUNGLEN!

Was haben Muhammed Ali und gute Jungler gemeinsam? Sie bleiben nie auf der Stelle stehen!

In diesem „League of Legends“-Kurztutorial der LVM Versicherung zeigt Dir Memento, Jungler von ad hoc gaming, wie Du mit Kiting Mechanics schnell und mit wenig HP-Verlust durch den Jungle kommst, damit Du Invades überlebst oder sogar gewinnst – better safe than sorry!

Weitere Vorteile von Jungle Camp Kiting:

Eine der Hauptaufgaben der Jungler ist es die Lanes zu ganken. Mit wenigen HP ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Du vom Gegner besiegt wirst und ihn feedest. Im schlimmsten Fall tilted zusätzlich Dein Teammate und drückt schneller ALT+F4 als eine Syndra mit ihrer Ult ADCs zum Platzen bringt. Gutes Jungle Camp Kiting hilft Dir also mehr Druck auf die Gegner aufzubauen und erlaubt es Dir öfters zu ganken. Gleichzeitig wirst Du mehr farmen können, da du weniger oft in die Base zurückteleportieren musst, um Dich wieder zu heilen.

Timing

Du hast Dich schon immer gefragt, wie es gegnerische Jungler schaffen, oft am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu sein? Beispielsweise, wenn auf der Bot-Lane ein Fight ausbricht und der gegnerische Jungler im perfekten Moment auftaucht? Diese Jungler kiten die Camps, verlieren so weniger HP und müssen nicht in die Base, um sich zu heilen. Das Zurücklaufen aus der Base kostet viel Zeit. Gute Jungler nutzen diese Zeit viel lieber, um ihren Teammates zu helfen oder warten auf den richtigen Moment zum Ganken - während Du aus der Base zuschaust, wie deine Bot-Lane besiegt wird. Also lerne zu kiten wie Memento und mach den „Jung Diff“ aus!